Impressum

Angaben gemäß § 5 TMGv

Heilpraktiker Stefan Rahrig, ebenfalls Verantwortlicher für den Inhalt der Homepage nach § 55 Abs. 2 RstV:

Stefan Rahrig
Rothenbaumchaussee 17
20148 Hamburg

Kontakt:

Telefon: 040 681240
Telefax:
E-Mail: aho@stefanrahrig.de

Gesetzliche Berufsbezeichnung: Heilpraktiker (verliehen in der Bundesrepublik Deutschland)
Zuständige Aufsichtsbehörde: Gesundheitsamt Hamburg
Berufsrechtliche Regelungen: Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne ärztliche Bestallung (Heilpraktikergesetz) und Durchführungsverordnung: Nachzulesen im Internet unter: http://www.gesetze-im-internet.de/heilprg/index.html und http://www.gesetze-im-internet.de/heilprgdv_1/index.html
Berufsordnung: Nachzulesen im Internet unter http://www.heilpraktiker.org/die-berufsordnung-fuer-heilpraktiker
Berufshaftpflichtversicherung: Signal Iduna
Die Heilkundliche Tätigkeit ist von der Umsatzsteuer nach gemäß § 4 Nr.14 UStG befreit
Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland
Quelle: ausbildungheilpraktiker.info

One thought on “Impressum

  1. Peter Kairies

    Hallo Stefan,

    du hast Deine Seite responsivefähig gemacht wie ich sehe. Da ich in Moment Abends arbeite, fehlt mir die Zeit für Deinen schamanischen Heilkreis.
    So als alter Webdesigner schaut man ja mal über die Seiten. 😉
    Hast Du Dich wegen des Impressums beraten lassen?
    Deine Angaben scheinen nach § 5 TMg nicht die erforderlichen Pflichtangaben zu enthalten. Ich würde mich da noch mal erkundigen, sonst könntest Du irgendwann eine böse Abmahnung erhalten. Jetzt nicht von mir, aber von anderen die Deine Seite auf Xing besuchen.

    Ein Tipp von mir. Geht doch mal auf die Seite http://www.e-recht24.de
    Dort kannst du kostenlos ein Impressum erstellen und den Text oder Html-Code direkt auf Deine Seite einpflegen.

    Diese Mail bzw. der Text unten, habe ich heute von BWRmed!a Personal und Entgeltabrechnung aktuell erhalten.
    Kannst Du Dir ja mal durchlesen.

    Achtung: Abmahnwelle wegen Impressumsfehlern

    Egal ob Xing-Profil, Facebook-Seite oder Firmen-Homepage: Ihr Impressum muss formal und inhaltlich ganz bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

    Das ist angesichts einer aktuellen Impressum-Abmahnwelle nicht nur besonders wichtig, sondern auch eilig! Denn auf Abmahnungen spezialisierte Anwälte haben ein neues Betätigungsfeld für sich entdeckt. Sie prüfen die Profile der Business-Kontakt-Plattform Xing darauf, ob die dortigen Profile ein Impressum enthalten, sprich: die nach § 5 TMg erforderlichen Pflichtangaben.

    Oweh, wenn ich diese Impressen seh‘

    Lieber Herr Kairies,

    neulich bin ich auf Einladung Mitglied in einer neuen Facebook-Gruppe für Unternehmer in meinem Kreis geworden. Neugierig habe ich mich dort umgeblickt und mir einmal die Homepages, auf die andere Mitglieder nur in den letzten zwei Wochen hingewiesen hatten, genauer angeschaut.

    Viele Homepages mit fehlerhaften Impressen und Datenschutzhinweisen

    Mit Erschrecken musste ich feststellen, dass alle (!) Fehler enthielten, was Datenschutzhinweis und/oder Impressum anging. Häufigster Fehler: Der Datenschutzhinweis ist unvollständig und/oder im Impressum „versteckt“.

    Letzteres heißt, er ist nicht von jeder Seite direkt ansteuerbar, weil es keinen eigenen Menüpunkt für den Datenschutzhinweis gibt. Meine Empfehlung lautet daher, den Datenschutzhinweis immer auf eine separate Seite zu setzen und extra im Navigationsmenü zu verlinken. Steht der Datenschutzhinweis aber unter dem Impressum, dann muss der Link auf das Impressum „Impressum & Datenschutz“ oder ähnlich lauten.

    Achtung Abmahngefahr!

    Andernfalls sind Sie jederzeit abmahnfähig!

    Übrigens: Wenn Sie als Unternehmer – z. B. als selbständiger, externer Datenschutzbeauftragter – über eine Betriebshaftpflichtversicherung verfügen und irgendwelche Dienstleistungen auch über das Internet erbringen, dann gehören Angaben zu Ihrer Berufshaftpflichtversicherung (Name, Anschrift) Pflicht nach § 2 Absatz 1 Nr. Nr. 11 DL-InfoV auch ins Impressum, inklusive räumlichem Geltungsbereich! Macht kaum einer, ist aber wichtig, weil sonst ebenfalls eine Abmahnung droht. Natürlich nur, wenn Sie eine solche Haftpflichtversicherung haben, wozu ich dringend rate.

    Die persönliche Steuernummer hat nichts im Impressum verloren.

    Und nur für den Fall, dass Sie tatsächlich Einzelunternehmer sind: Die persönliche Steuernummer gehört NICHT ins Impressum. Trotzdem ist sie immer noch häufig dort anzutreffen.

    Okay! Vielleicht konnte ich Dir helfen.
    Sei gedrückt – Peter (aho)

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *